Über die Research Area

An der Research Area sind beteiligt:

Prof. Dr. Rüdiger Bachmann Lehrstuhl für Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr. Almut Balleer Lehr- und Forschungsgebiet Empirische Wirtschaftsforschung

Prof. Dr. Wolfgang Breuer Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Betriebliche Finanzwirtschaft

Prof. Dr. Christian Grund Lehrstuhl für Personal

Prof. Dr. Özgür Gürerk Lehr- und Forschungsgebiet Experimentelle Wirtschaftsforschung

Prof. Dr. Christine Harbring Lehrstuhl für Organisation

Jun.-Prof. Dr. Jaewon Jung Juniorprofessur für Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr. Thomas Kittsteiner Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre insb. Mikroökonomie

Prof. Dr. Peter Letmathe Lehrstuhl für Controlling

Prof. Dr. Oliver Lorz Lehr- und Forschungsgebiet Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Jun.-Prof. Dr. Marion Ott Juniorprofessur für Wirtschaftswissenschaften

apl. Professor Dr. Dr. Björn Paape Wirtschaftsdidaktik

Prof. Dr. Rüdiger von Nitzsch Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen

Wie Unternehmen erfolgreich auf dem Markt agieren können, ist eine der zentralen Fragestellungen unseres Faches. Die Regeln des Wirtschaftens (“rules of business”) haben sich jedoch im Zuge der Globalisierung und des technologischen Fortschrittes geändert, so dass Unternehmen und Märkte weniger denn je isoliert voneinander analysiert werden sollten. Betriebs- und volkswirtschaftliche Aspekte spielen zeitgleich eine wichtige Rolle, so dass ein interdisziplinäres Vorgehen unabdingbar ist. So arbeiten in diesem Forschungsfeld Lehrstühle der Betriebswirtschaft sowie der Volkswirtschaft gemeinsam an Themen wie Corporate Governance, dem Design von Organisationen und der Auswirkung von Internationalisierungstrategien auf den Unternehmenserfolg.

Weitere wesentliche Forschungsschwerpunkte liegen auf der Analyse von Anreizverträgen sowie der Motivation, Kontrolle und Führung von Mitarbeitern in Organisationen. Bei der Untersuchung sind operative Abläufe mit entsprechenden betriebswirtschaftlichen Instrumenten optimal zu verbinden, wofür sich die Kooperation mit Ingenieuren bereits als effektiv herausgestellt hat. Ein Großteil der Forschungsprojekte ist empirisch, basierend auf Feld- oder Experimentaldaten, so dass für Betriebswirte sowie Ingenieure interessante Implikationen für die Unternehmenspraxis abgeleitet werden können. Durch die Zugrundelegung neuer theoretischer Ergebnisse mittels einer sorgfältigen ökonomischen Analyse sowie einer evidenzbasierten Herangehensweise schaffen wir eine solide Grundlage für ein tiefergreifendes Verständnis von Organisationen in verschiedenen Umgebungen. Ziel ist letztendlich die Formulierung von Handlungsempfehlungen zur Steigerung des Unternehmenserfolgs.